November 7, 2017

Wofür sind Feigen gut – Kalorien und Anwendungsgebiete

Feigen haben eine heilende Wirkung und besitzen erstaunliche gesundheitlichen Vorteile. Wofür sind Feigen gut? Sie sind hilfreich bei Asthma, Bronchitis, Verstopfung, Diabetes, Hämorrhoiden, Herzkrankheiten, Senkung des Cholesterinspiegels, Anämie und Bluthochdruck. Des Weiteren sind sie reich an Vitamin A, B, C, Kalium, Ballaststoffen, Magnesium und Kalzium, welches für den Knochenbau verantwortlich ist. Feigen sind daher eine ausgezeichneten Quelle für Menschen die an Laktoseintoleranz leiden.



Geschichte

Es gibt Historische Überlieferungen, die beweisen das Feigen schon seit 5000 v.Chr. für medizinische Zwecke verwendet worden sind. Es wird berichtet, dass Galenos, ein berühmter Kräuterfachmann des 11. Jahrhunderts, sagte: „Wenn vor der Einnahme eines tödlichen Giftes getrocknete Feigen mit Walnüssen und der Weinraute gegessen werden, würde das Gift seine schädliche Wirkung verlieren.“ Das zeigt, dass Feigen die Fähigkeit haben Giftstoffe aus dem Körper zu ziehen.

Die Vorteile der Feige für den Menschen

Ballaststoffe

Der FeigenbaumFeigen haben einen höheren Fasergehalt als jedes andere Obst oder Gemüse. Eine einzige getrocknete Feige liefert zwei Gramm Ballaststoffe: 20% der empfohlenen Tagesdosis. Forschungen in den letzten 15 Jahren haben ergeben, dass die enthaltenen Fasern im Obst sehr förderlich für ein funktionierendes Verdauungssystems sind.

Es wurde festgestellt, dass Ballaststoffe das Verdauungssystem unterstützen und das Risiko an Krebs zu erkranken senken kann. Da Feigen reich an Ballaststoffen sind, wird der Verzehr häufig von Ernährungswissenschaftler empfohlen.

Fasern der Feige

Faserhaltige Lebensmittel werden in zwei Typen unterteilt: löslich und unlöslich. Nahrungsmittel, die reich an unlöslichen Ballaststoffen sind, erleichtern den Durchgang von Substanzen, die durch den Darm aus dem Körper ausgeschieden werden, indem ihnen Wasser hinzugefügt wird. Sie beschleunigen somit das Verdauungssystem und sorgen für seine regelmäßige Funktion.



Feigen senken den Cholesterinspiegel

Es wurde auch festgestellt, dass Nahrungsmittel, die unlösliche Ballaststoffe enthalten, eine schützende Wirkung gegen Darmkrebs haben. Nahrungsmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, senken dagegen den Cholesterinspiegel im Blut um mehr als 20%. Diese sind daher von größter Bedeutung um das Herzinfarktrisikos zu reduzieren. Übermäßige Cholesterinwerte im Blut sammeln sich in den Arterien, verhärten und verengen sie. Je nachdem, in welchen Blutgefäßen sich das Cholesterin ansammelt, entstehen Störungen, die mit diesem Organ verbunden sind. Wenn sich zum Beispiel Cholesterin in den Arterien ansammelt, die das Herz versorgen, kann es zum Herzinfarkt kommen.

Cholesterinansammlungen in den Nierenvenen können zu Bluthochdruck und Nierenschäden führen. Darüber hinaus ist die Einnahme von löslichen Ballaststoffen wichtig, um den Blutzucker zu regulieren, indem der Magen entleert wird. Dieser Vorgang ist sehr wichtig, da plötzliche Veränderungen des Blutzuckers zu lebensbedrohlichen Störungen führen können. Es wurde festgestellt, dass Völker mit ballaststoffreicher Ernährung weitaus seltener an Krebs erkranken und Herzinfarkte erleiden.

Feigen zur Kebsvorsorge

Feigen zur Krebsvorbeugung

Ein weiterer großer gesundheitlicher Vorteil besteht bei gleichzeitiger Einnahme von löslichen und unlöslichen Fasern. Forschungen haben dabei ergeben, dass wenn beide Formen zusammen vorliegen, diese bei der Krebsvorbeugung viel wirksamer sind, als wenn sie allein eingenommen werden. Da Feigen beide Faserformen beinhalten, ist es eines der wichtigsten Nahrungsmittel in dieser Hinsicht!

Essentielle Fettsäuren in Feigen

Der menschliche Organismus kann die essentiellen Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 nicht selbst herstellen. Daher müssen diese über die Ernährung aufgenommen werden. Darüber hinaus sind diese Fettsäuren für das Herz, Gehirn und Nervensystem unentbehrlich. Durch Phytosterol wird das Cholesterin, welches aus tierischen Lebensmitteln aufgenommen wird und die Arterien des Herzens verhärten kann, aus dem Körper ausgeschieden, ohne in den Blutkreislauf einzutreten.

Feigen zur Diät

Die Feige kann bei verschiedenen Diätformen eingesetzt werden. Da Feigen nicht auf natürliche Weise Fett, Natrium oder Cholesterin enthalten, aber einen hohen Ballaststoffgehalt haben, sind sie ein ideales Nahrungsmittel für jeden der abnehmen möchte.



Mineralien in Feigen

Gleichzeitig besitzen Feigen einen höheren Mineralgehalt als jede andere bekannte Frucht. 40 Gramm Feigen enthalten 244 mg Kalium (7% des Tagesbedarfs), 53 mg Kalzium (6% des Tagesbedarfs) und 1,2 mg Eisen (6% des Tagesbedarfs). Der Kalziumgehalt in Feigen ist sehr hoch: Die Feige rangiert in Bezug auf den Kalziumgehalt an zweiter Stelle hinter der Orange. Getrockneten Feigen beinhalten den gleichen Kalziumgehalt wie Milch.

Feigen als Energielieferant

Feigen werden auch als ein natürliches Heilmittel angesehen, welches bei Langzeitpatienten den Energiehaushalt wieder auffüllen kann. Sie wirken unterstützend bei körperlichen und seelischen Leiden und geben dem Körper Kraft und Energie. Der wichtigste Nährstoffbestandteil von Feigen ist Zucker, der 51-74% aller Früchte ausmacht. Der Zuckergehalt in Feigen ist einer der höchsten. Feigen werden auch bei der Behandlung von Asthma, Husten und Schüttelfrost empfohlen.

Feigenblätter

Feigenblätter können bei Diabetes, Ringelflechte, Warzen und Schindeln verwendet werden. Bei Diabetes kann Feigenblättertee dazu beitragen den Insulinhaushalt in Griff zu bekommen. Um Hautinfektionen zu behandeln, sollte Feigenblättertee auf die Haut aufgetragen werde, um die Infektion zu behandeln.

Feigenblätter

Feigen als Gesichtsmaske

Feigen sind auch hervorragend für die Haut. Sie sind sehr hilfreich zur Beseitigung von dunklen Augenringen und lindern Falten. Verwenden Sie sie selbst oder kombinieren Sie sie mit Kürbis, wenn Sie möchten. Beide Nahrungsmittel sind die Lieblinge unseres Gesegneten Heiligen Letzten Gesandten, Friede sei mit ihm.

Wie folgt ein Rezept für strahlende Haut.

  1. Reinigen deine Haut mit einem halben Teelöffel Joghurt und spüle es gut aus.
  2. Entnehme das Fruchtfleisch einer Feige.
  3. Püriere es zusammen mit Mandelöl, so dass Du es als Maske auftragen kannst
  4. Trage die Maske für 5 Minuten auf.
  5. Spüle die Maske mit Wasser aus verwende etwas Feuchtigkeitscreme.

Der hohe Enzym- und Vitamin-C-Gehalt hilft, Unreinheiten und abgestorbene Haut zu entfernen. Es macht die Haut weich und macht sie jugendlich und strahlend.



Wofür sind Feigen gut – Studien

Wofür sind Feigen gut - Studien

Dr. Oliver Alabaster, Direktor des Instituts für Krankheitsprävention am medizinischen Zentrum der George Washington Universität, bezieht sich auf Feigen in diesen Begriffen:

Die Feige ist ein wirklich gesundes und ballaststoffreiches Nahrungsmittel, welches zu jedem Speiseplan hinzugefügt werden sollte. Die häufigere Wahl von Feigen und anderen ballaststoffreichen Lebensmitteln bedeutet, dass Sie potenziell schädliche Lebensmittel seltener zu sich nehmen – und das ist ein großer Vorteil für Ihre Gesundheit.

Nach Ansicht des California Fig Advisory Board, sind die in Obst und Gemüse enthaltenen Antioxidantien ein wirksamer Schutz gegen viele Krankheiten. Antioxidantien neutralisieren Schadstoffe (freie Radikale), die durch chemische Reaktionen im Körper entstehen oder von außen aufgenommen werden. So wird die Zerstörung von Zellen verhindert.

In einer von der University of Scranton durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass getrocknete Feigen einen hohen Anteil an Phenol aufweisen. Phenol wird als Antiseptikum zur Abtötung von Mikroorganismen eingesetzt. Der Phenolgehalt in Feigen ist viel höher als in anderen Früchten.

Eine andere Studie der Rutgers University in New Jersey hat festgestellt, dass aufgrund der in getrockneten Feigen enthaltenen essentiellen Omega-3, Omega-6 und Phytosterol Fettsäuren einen erheblichen Beitrag zur Senkung des Cholesterinspiegels leisten können.

Obwohl sie eine der ältesten bekannten Früchte der Menschheit ist, wurde die Feige von der Lebensmittelindustrie erst spät wiederentdeckt. Der Nährwert dieser Frucht und ihre gesundheitlichen Vorteile haben zu einer ganz neuen Bedeutung geführt. Vom California Fig Advisory Board wurde die Feige als die „fast perfekte Frucht der Natur“ beschrieben, welches durch diverse Studien belegt worden ist.

Feigen im Koran

Die Vorteile, auf die wir uns hier beschränkt haben, sind ein Hinweis auf das Mitgefühl, das Allah für die Menschen empfindet. Unser Herr liefert die Substanzen, die von den Menschen in dieser Frucht benötigt werden. Sie ist leicht zu ernten und kann schnell verzehrt werden. Sie ist ein Segen und unterstützt die menschliche Gesundheit.

Die Art und Weise, wie dieser spezielle Segen von Allah im Koran erwähnt wird, mag die Bedeutung der Feige für die Menschen verdeutlichen. Vom Standpunkt der Forschung, wurde der Nährwert der Feige erst mit dem Fortschritt der Medizin und Technologie festgestellt. Dies ist ein weiterer Hinweis darauf, dass der Koran unbestreitbar das Wort Allahs, des Allwissenden, ist.

[Ich schwöre] bei der Feige und der Olive. (Koran, 95: 1)

Der Verweis auf die Feige im ersten Vers von Surat at-Tin ist im Hinblick auf die durch diese Frucht vermittelten Vorteile ein Hinweis für die Menschen, welchen großen Nutzen diese Frucht hat.



Fazit – wofür sind Feigen gut

  • Vorteilhaft für stillenden Mütter und reduzieren den Säuregehalt.
  • Feigen Sind ein optimaler Energieleiferant.
  • Laut japanischen Wissenschaftlern sind Feigen und Feigensirup gut um das Wachstum von Krebstumoren zu hemmen.
  • Haben antibakterielle Eigenschaften.
  • Nützlich bei psychischen Erkrankungen bei täglicher Einnahme.
  • Beseitigt Beschwerden in der Leber, Gallenblase und Nieren.
  • Lindert Entzündungen in den Nieren und der Blase.
  • Aufgrund des hohen Schleimgehaltes der Feige, beruhigt es den Hals bei Halsschmerzen.Fazit - Feigen
  • Ein Gemisch aus Feigen und Honig ist sehr gut gegen Husten.
  • Eine Mischung aus Bockshornkleesamen, Honig und Feigen hilft bei Asthma.
  • Feigen enthalten einen hohen Anteil an Verdauungsenzymen.
  • Feigen enthalten alle drei Nahrungsbestandteile die zu einer gesunden Ernährung gehören: Proteine, Kohlenhydrate und Fette.
  • Getrocknete oder frische Feigen sind gut um den Heißhunger zu unterdrücken.
  • Die Nährstoffe werden langsamer aufgenommen. welches sich auf das Wohlbefinden auswirkt.  die Menschen zufriedener fühlen.
  •  Feigen können bei Schlafstörungen verwendet werden. Sie enthalten den Nährstoff Tryptophan. Dieser fördert einen guten Schlaf und hilft dem Gehirn, Zucker richtig zu nutzen.
  • Feigen fördern und stimulieren die Durchblutung im ganzen Körper.
  • Feigen reinigen und entgiften die Nieren. Sie erzeugen Wärme und passieren schnell den Darm. Feigen sind auch bekannt, um chronischen Husten und Verstopfungen zu lindern.

Die besten Feigenarten sind Vollreife weiße Feigen. Aber auch getrocknete Feigen sind gesund. Achtet bei der Auswahl der Feigen auf Schimmel und Verfärbungen, da die Frucht durch den Transport und die Transportdauer Schaden nehmen kann.

Share0Share +10Tweet0Pin0

Slim

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: