November 3, 2017

Wie gesund ist Ingwer wirklich – Heilkräfte einer Wurzel

Ingwer gehört zu den gesündesten Gewürzen weltweit. Die Ingwerwurzel ist voller Nährstoffe und bioaktiven Verbindungen, die viele positive Eigenschaften für den Körper haben. Aus diesem Grund möchte ich daher auch auf die Frage – Wie gesund ist Ingwer wirklich – im folgenden Bericht weiter eingehen und euch die Vorteile dieses Gewürz mitteilen.

Wie gesund ist Ingwer wirklich

Medizinische Eigenschaften

Ingwer ist eine aus China stammende Wurzel. Sie gehört zur Familie der Zingiberaceae und ist eng mit Kurkuma, Kardamom und Galgant verwandt. Das Rhizom (der unterirdischer Teil des Stammes) wird üblicherweise als Gewürz verwendete. Es wird oft Ingwerwurzel oder einfach Ingwer genannt. Ingwer wird seit Jahrhunderten in verschiedenen Formen der traditionellen und alternativen Medizin verwendet. Es wurde unter anderem bei Verdauungsproblemen, Übelkeit oder Erkältungskrankheiten angewendet.

Ingwer kann frisch, getrocknet, in Pulverform, als Tee oder als Öl verwendet werden. Manchmal wird es auch zu Lebensmitteln und Kosmetika zugesetzt. Der einzigartige Duft und Geschmack von Ingwer kommt von seinen natürlichen Ölen, von denen das wichtigste Gingerol ist. Gingerol ist die wichtigste bioaktive Verbindung in Ingwer und für einen Großteil seiner medizinischen Eigenschaften verantwortlich. Es hat starke entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Ingwer

Ingwer gegen Übelkeit

Ingwer ist sehr wirksam gegen verschiedene Arten von Übelkeit. Seefahrer verwenden Ingwer um Seekrankheiten vorzubeugen bzw. um diese auszukurieren. Bei Krebspatienten hat es sich nach einer Chemotherapie sehr ergiebig gezeigt, da es Übelkeit und Erbrechen nach der Operation lindert.

Es ist sehr effektiv bei schwangerschaftsbedingter Übelkeit, die vor allem häufig morgens auftritt. Nach einer Auswertung von 12 Studien mit insgesamt 1.278 schwangeren Frauen, können bereits 1-1,5 Gramm Ingwer die Übelkeitssymptome signifikant reduzieren. Ingwer ist eines der ganz wenigen „Superfoods“, das diesen Begriff verdient.

Obwohl Ingwer als sicher gilt, sollten Schwangere mit Ihrem Arzt sprechen, bevor sie große Mengen einnehmen. Es wird behauptet, dass der hohe Verzehr von Ingwer das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen können. Dazu gibt es jedoch keine Studien, die dieses Belegen können.


Wie gesund ist Ingwer wirklich bei Arthritis

Arthritis ist ein häufiges Gesundheitsproblem bei vielen Menschen. Es beinhaltet die Degeneration der Gelenke im Körper, welches zu Symptomen wie Gelenkschmerzen und Steifheit führt. In einer Studie mit 247 Kniearthritis Patienten hatten diejenigen, die Ingwerextrakt eingenommen haben, weniger Schmerzen und benötigten weniger Schmerzmittel.

Eine andere Studie hat ergeben, dass ein Massageöl aus Ingwer, Mastix, Zimt und Sesamöl Schmerzen und Steifheit bei Arthritis Patienten durch äußerliches einmassieren reduzieren kann.  Dementsprechend können wir schlussfolgern, dass Ingwer –  gemäß diverser Studien – Symptome von Arthritis lindern kann.

Ingwer bei Muskelschmerzenmuskelschmerzen

bei Muskelschmerzen die durch massive Muskelüberanstrengung auftreten können, hat sich Ingwer als wirksames Mittel erwiesen. In einer Studie, reduzierte der Verzehr von 2 Gramm Ingwer täglich innerhalb von 11 Tagen signifikant die Muskelschmerzen. Ingwer hat keine unmittelbare Wirkung zum Muskelwachstum, jedoch ist es sehr wirksam um den Muskelkater zu reduzieren.  Es wird angenommen, dass diese Wirkungen durch die entzündungshemmenden Eigenschaften hervorgerufen werden.

Ingwer bei Diabetes

Dieser Forschungsbereich ist relativ neu, aber Ingwer kann starke antidiabetische Eigenschaften haben. In einer kürzlich durchgeführten Studie von 41 Teilnehmern mit Typ-2-Diabetes, reduzierten 2 Gramm Ingwerpulver pro Tag den Nüchternblutzucker um 12%.

Es verbesserte auch dramatisch HbA1c (ein Laborwert für langfristige Blutzuckerspiegel), welches innerhalb von 12 Wochen zu einer 10%igen Reduzierung führte. Es gab auch eine 28%ige Verringerung des ApoB / ApoA-I-Verhältnisses und eine 23%ige Verringerung der Marker für oxidierte Lipoproteine. Dies sind beide Hauptrisikofaktoren für Herzerkrankungen. Ingwer senkt demnach nachweislich den Blutzuckerspiegel und verbessert verschiedene Risikofaktoren für Herzerkrankungen bei Patienten mit Typ-2-Diabetes.

Bitte beachte, dass es sich hierbei vorerst nur um eine kleine Studie handelte. Die Ergebnisse sind unglaublich beeindruckend, müssen jedoch in größeren Studien bestätigt werden, bevor Empfehlungen ausgesprochen werden können.

Ingwer gegen RegelschmerzenIngwerpluver bei Menstruationsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe) beziehen sich auf Schmerzen während des Menstruationszyklus einer Frau. Eine der traditionellen Verwendungen von Ingwer dient der Schmerzlinderung, einschließlich der Linderung von Menstruationsschmerzen.  In einer Studie wurden 150 Frauen angewiesen 1 Gramm Ingwerpulver täglich während der ersten 3 Tage der Menstruation einzunehmen. Durch die Einnahme von Ingwer, trat eine Linderung der Regelschmerzen ein, die vergleichbar mit einer Linderung der Schmerzen durch Medikamente – wie Ibuprofen – war. Ingwer hat dementsprechend schmerzlindernde Eigenschaften, wenn dieses in den ersten Tagen der Menstruation eingenommen wird.

Ingwerpluver bei chronischen Verdauungsstörungen

Chronische Verdauungsstörungen (Dyspepsie) sind durch wiederauftretende Schmerzen und Beschwerden im oberen Teil des Magens gekennzeichnet. Es wird vermutet, dass eine verzögerte Entleerung des Magens ein Hauptgrund für Verdauungsstörungen ist.

Interessanterweise hat sich gezeigt, dass Ingwer die Entleerung des Magens bei Menschen mit dieser Erkrankung beschleunigt.  Nach dem Verzehr einer Suppe, reduzierte Ingwer die Entleerungszeit des Magens von 16 auf 12 Minuten. Gemäß einer Studie mit 24 gesunden Probanden und einer Einnahme von 1,2 Gramm Ingwerpulver, hatte sich die Entleerung des Magens um 50% beschleunigt.



Ingwer bei Cholesteriningwer-bei-cholesterin

Hohe Werte des LDL-Cholesterins (das „schlechte“ Cholesterin) sind mit einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen verbunden. Die Lebensmittel, welche auf deinem Speiseplan sind, können einen starken Einfluss auf den LDL-Spiegel haben. In einer 45-tägigen Studie an 85 Personen mit hohem Cholesterinspiegel haben bereits 3 Gramm Ingwerpulver täglich eine signifikante Senkung der Cholesterinwerte bewirkt. Dies wird durch eine Studie an Ratten unterstützt, bei denen Ingwerextrakt das LDL-Cholesterin in ähnlichem Ausmaß senkte wie das Cholesterin senkende Wirkstoff Atorvastatin.  Beide Studien zeigten auch eine Verringerung des Gesamtcholesterins und der Triglyceride.

Wirkt Ingwer gegen Krebs?

Krebs ist eine sehr schlimme Krankheit, die durch unkontrolliertes Wachstum abnormer Zellen in vielen Fällen zum Tod führen kann. Ingwerpulver wurde als alternative Behandlung für verschiedene Formen von Krebs untersucht. Die Antikrebs Eigenschaften werden auf 6-Gingerol zurückgeführt, eine Scharfstoffsubstanz, die in großen Mengen in rohem Ingwer vorkommt. In einer Studie mit 30 Personen reduzierten 2 Gramm Ingwerpulver pro Tag signifikant Entzündungen im Dickdarm. Eine Folgestudie an Personen mit einem hohen Darmkrebsrisiko bestätigte diese Ergebnisse jedoch nicht. Es gibt einige, wenn auch begrenzte, Beweise dafür, dass Ingwer gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs, Brustkrebs und Eierstockkrebs wirksam sein kann. Hierbei sind jedoch weitergehende Forschungen erforderlich.

Ingwer fürs Gehirn

IngwerpulverOxidativer Stress und chronische Entzündungen können den Alterungsprozess beschleunigen. Sie gehören zu den Haupttreibern von Alzheimer und des altersbedingten kognitiven Verfalls. Einige Studien an Tieren legen nahe, dass die Antioxidantien und bioaktiven Verbindungen im Ingwer Entzündungsreaktionen hemmen können, die im Gehirn auftreten.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Ingwer die Gehirnfunktion direkt verbessern kann. In einer Studie mit 60 Frauen mittleren Alters wurde gezeigt, dass Ingwerextrakt die Reaktionszeit und das Gedächtnis positiv beeinflusst. Es gibt auch zahlreiche Studien an Tieren die gezeigt haben, dass Ingwer gegen altersbedingte Abnahme der Gehirnfunktion schützen kann.



Infektionshemmende Eigenschaften von Ingwer

Gingerol, die bioaktive Substanz in frischem Ingwer unterstützt das Infektionsrisiko zu senken. In der Tat kann Ingwerextrakt das Wachstum vieler verschiedener Bakterientypen hemmen. Es ist sehr wirksam gegen Bakterien, die mit Entzündungen im Zahnfleisch verbunden sind, wie Gingivitis und Parodontitis. Frischer Ingwer kann auch gegen das RSV-Virus wirksam sein, eine häufige Ursache für Atemwegserkrankungen.

KoranIngwer im Koran

Ingwer wird im Koran als eine der Freuden der Paradiesbewohner erwähnt: „Und zu trinken gegeben wird ihnen darin ein Becher, dessen Beimischung Ingwer ist“ [Koran, Sure Al-Insan 76:17]

Des Weiteren wird Ingwer (zanjabil) von dem großen Gelehrten Ibn al-Qayyim in seinem Buch Die Prophetische Medizin als ein mildes Reinigungsmittel mit einigen der folgenden Vorteile für den Körper beschrieben:

  • Wärmend und fördert die Verdauung.
  • Behandlung einer Fettleber.
  • Vorteilhaft für das Sehvermögen.
  • Das Trinken einer warmen Lösung von Ingwer gemischt mit Zucker und Wasser könnte die Bildung von Blutgerinnsel reduzieren.
  • Zur Verwendung bei Übelkeit.
  • Erfrischt den Atem.




Fazit

Wie Ihr an diesem Bericht erkennen könnt, hat Ingwer viele Gesundheitliche Vorteile, die Ihr euch zu Nutzen machen könnt. Auch durch meine persönlichen Erfahrungen, kann ich die Heilwirkung von Ingwer bestätigen.

Ich nehme es immer zu mir, wenn ich merke das eine Erkältung sich anbahnt. Dabei nehme ich morgens und abends je 2 Teelöffel Ingwerpulver und verrühre es im halbvollen Glas mit lauwarmen Wasser. Es ist zwar etwas stark, aber man gewöhnt sich dran und das Wichtigste ist, es wirkt!

Alternativ könnt Ihr auch Ingwerkapseln zu euch nehmen, welche dieselbe Wirkung haben.

Solltet Ihr noch Fragen oder Anregungen haben, könnt Ihr mir gerne dazu unten einen Kommentar hinterlassen.

Share0Share +10Tweet0Pin0

Slim

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: