Oktober 27, 2017

Honig als Heilmittel – ein wunderbarer Saft

Vor mehr als 1400 Jahren sagte Allah und sein Gesandter, Allahs Segen und Heil auf ihm, dass Honig als Heilmittel für eine Vielzahl von medizinischen Problemen verwendet werden kann.

„Dein Herr gab der Biene ein: ‚Mach dir Häuser in den Bergen, in den Bäumen und in dem, was die Menschen errichten! Dann iss von allen Früchten,Biene im Koran und folge den gebahnten Wegen deines Herrn!‘ Aus dem Leib der Bienen kommt ein Saft, verschiedenartig in den Farben. In ihm liegt Heilkraft für die Menschen.“. [Koran 16: 68-69]

Der Prophet Muhammad (Frieden und Segen auf Ihm, hat uns von der Heilung durch Honig für eine Vielzahl von medizinischen Problemen in einem heiligen Hadith (Bukhari 5684) berichtet, in der ein Mann zum Propheten kam, Allahs Heil und Segen auf ihm,  da sein Bruder an Bauchschmerzen litt. Der Prophet (saws) sagte: „Lass ihn Honig trinken.“ Der Mann kehrte ein zweites Mal zurück und sagte er hat immer noch Schmerzen. Der Prophet, Allahs Heil und Segen auf ihm, antwortete wieder: „Lass ihn Honig trinken.“ Der Mann kehrte wieder zurück und sagte: „Das habe ich getan (jedoch soll sein Bruder immer noch Schmerzen gehabt haben). “ Der Prophet antwortete dann: „Allah hat die Wahrheit gesagt, aber der Magen deines Bruders hat eine Lüge erzählt. Er trank es und wurde geheilt. “

Kurze Erläuterung des Hadithes: Die Hartnäckigkeit des Mannes spiegelt wieder, dass er wollte das der Propheten Mohammed (saws) ein Bittgebet für seinen Bruder spricht. Jedoch hat der Prophet (saws) alle Beteiligten auf die Wichtigkeit der Behandlung durch Bienenhonig hinweisen wollen. Daher hat er dieses immer wieder mit Nachdruck erwähnt.

In den Sunnen von Tirmithi, Ibn Majah und Baihaqi wird berichtet, dass der Prophet (Friede sei mit ihm) sagte: „Nutze die beiden Heilmittel: Honig und den Koran.“





Honig Anwendungsgebiete

Die moderne Medizin hat in den vergangenen Jahrzehnten viel Nutzen aus dem Honig gewinnen können. Traditionell wurde Honig als Heilmittel mit Zitrone bei Honig als HeilmittelHalsschmerzen angewendet. Honig bedeckt den Rachen mit einem „Honigfilm“ und reduziert dadurch die Reizung und somit den Schmerz.

Forschungen haben ergeben, dass Honig den Wachstum von Bakterien und Infektionen im Mund- und Rachenbereich blockiert. Honig kann auch zur Linderung von Bauchschmerzen verwendet werden. Die moderne Forschung hat herausgefunden, dass Honig bei der Behandlung von Magengeschwüren wirksam ist. Selbst bei Wunden und Infektionen kann Honig aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften verwendet werden.

Es werden ständig neue Erkenntnisse über die Heilwirkung von Honig entdeckt. Wir wissen, dass Honig eine Vielzahl von Zuckerarten und Mineralien enthält. Honig gilt auch als Antioxidans.


Bienenhonig bei Kleinkindern unter einem Jahr

Obwohl bei einer Vielzahl von medizinischen Erkrankungen eine Heilung bei Honig stattfindet, sollte unbedingt folgendes bei Kindern beachtet werden:.

Kinder unter einem Jahr dürfen wegen der Möglichkeit eines Säuglingsbotulismus keinen Honig zu sich nehmen. Diese Art der Lebensmittelvergiftung kann tödlich sein, scheint jedoch nur Säuglinge unter einem Jahr zu betreffen.

Gib deinem Baby auf keinen Fall Lebensmittel die mit Honig in Kontakt getreten sind. Bitte auch nicht den Schnuller deines Babys in Honig tauchen und als „Medizin“ geben.

Honig kann bakterielle Sporen (Bakterium Clostridium botulinum) enthalten, die Säuglingsbotulismus verursachen können – eine seltene, aber ernsthafte Krankheit, die das Nervensystem junger Babys (unter einem Jahr) angreifen kann. Für Erwachsene und Kinder über einem Jahr besteht keine Gefahr, da die Dosen viel zu gering sind.

Folgende Symptome können bei Säuglingsbotulismus auftreten: Achtung

  • ist zu schwach, um wie gewohnt zu saugen oder zu weinen
  • will nicht essen oder kann nicht schlucken
  • ist geschwächt: Arme, Beine oder Nacken
  • leidet länger als drei Tage unter Verstopfung

Sollte eines der genannten Symptome bei deinem Baby auftreten, bitte sofort den Notarzt anrufen!!




Bienenhonig – Nebenwirkungen und Allergien

Wenn Du bekannte Allergien gegen bestimmte Pflanzen haben solltest, stelle bitte sicher, dass der Honig den Du verwendest nicht von diesen Pflanzen stammt. Menschen mit Allergien gegen Bienenstiche sollten bei Imkerprodukten wie Propolis oder Gelee Royale vorsichtig sein. Wenn diese Vorsichtsmaßnahmen befolgt werden, kann Honig bzw. die Imkerprodukte ohne Risiko verzehrt werden.


Woraus besteht Honig?

Honig besteht aus Zucker wie Glukose und Fruktose und Mineralien wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Natriumchlor, Schwefel, Eisen und Phosphat.
Es enthält die Vitamine B1, B2, C, B6, B5 und B3, die sich alle nach den Eigenschaften von Nektar und Pollen verändern. Außerdem enthält Honig geringe Mengen von Kupfer, Iod und Zink. Selbst einige Hormonarten sind im Honig enthalten.

Honig als Heilmittel im Koran und in der Wissenschaft

Wie Allah im Koran sagt, ist Honig eine „Heilung für die Menschen“. Dieses wurde bereits von Wissenschaftlern bestätigt, die sich während der Weltbienenkonferenz 1993 in China versammelt hatten. Während der Konferenz wurden Behandlungen mit Honigderivaten diskutiert. Amerikanische Wissenschaftler erwähnten insbesondere, dass Honig, Gelée Royale und Propolis (Bienenharz) viele Krankheiten heilen kann. Ein rumänischer Arzt gab an, dass er bei Katarakt-Patienten Honig als Heilmittel ausprobiert habe und dass sich 2002 seiner 2094 Patienten vollständig erholt haben. Polnische Ärzte informierten die Konferenz darüber, dass Bienenharz unter anderem Krankheiten wie Hämorrhoiden, Hautprobleme und gynäkologische Erkrankungen heilen kann.

Wie gesund ist Honig?

Wie Gesund ist Honig?Honig fürs Gehirn
Honig in Wasser verdünnt kann innerhalb von 7 Minuten den Blutkreislauf passieren. Seine freien Zuckermoleküle sorgen dafür, dass diese Energiequelle dem Gehirn schnell zur Verfügung gestellt wird.

Es ist leicht verdaulich
Da die Zuckerarten im Honig unter anderem aus Fruktose und Glukose bestehen, kann der Honig trotz seines hohen Säuregehalts auch leicht von einem empfindlichen Magen verdaut werden. Honig wirkt unterstützend auf die Nieren und den Darm.

Honig hat einen niedrigen Kaloriengehalt
Eine andere Qualität des Honigs ist, dass wenn es mit der gleichen Menge Zucker verglichen wird, es 40% weniger Kalorien enthält.

Unterstützt die Blutbildung
Honig liefert einen wichtigen Teil der Energie, die der Körper für die Blutbildung benötigt. Darüber hinaus trägt es zur Blutreinigung bei. Es hat einige positive Effekte bei der Regulierung und Erleichterung der Durchblutung. Es dient auch als Schutz gegen Durchblutungsproblemen und Arteriosklerose.

Antibakterielle Eigenschaften des Honig
Diese bakteriziden (bakterientötende) Eigenschaft von Honig wird als „Hemmungseffekt“ bezeichnet. Experimente mit Honig als Heilmittel zeigen, dass sich seine bakteriziden Eigenschaften bei Verdünnung im Wasser verdoppeln. Es ist sehr interessant festzustellen, dass neugeborene Bienen in der Kolonie von den Arbeiterbienen, die für ihre Überwachung verantwortlich sind, mit verdünntem Honig genährt werden – als ob sie diese Eigenschaft des Honigs kennen.

Gelée Royal
Gelée Royale ist eine Substanz, die von Arbeiterbienen im Bienenstock produziert wird. Diese nahrhafte Substanz beinhaltet Zucker, Proteine, Fette und viele Vitamine. Es wird zur Behandlung bei Bindegewebserkrankung oder bei Gebrechlichkeit angewendet.

Honigsorten – welche Formen und Arten gibt es?

Die meisten von uns kennen Honig als eine süße, goldene Flüssigkeit.
Jedoch gibt es nicht nur den „Standardhonig“ wie ihn viele kennen, sondern es gibt wahrlich viele Honigsorten, welche unter anderem wie folgt wären:

Flüssiger Honig
Flüssiger Honig aus frei von sichtbaren Kristallen wird aus dem Wabenkamm durch Zentrifugalkraft herausgezogen. Da der flüssige Honig leicht zu einer Vielzahl von Lebensmitteln beigefügt werden kann, ist dieser besonders praktisch zum Kochen und Backen. Der Großteil des hergestellten Honigs wird in flüssiger Form verkauft.

Cremiger Honig

Cremiger Honig wird im kristallisiertem Zustand auf den Markt gebracht. Die Kristallisation wird so gesteuert, dass während der Kristallisationsphase der Honig bei Raumtemperatur gerührt wird. In vielen Ländern der Welt wird cremiger Honig der flüssigen Form vorgezogen.

WabenhonigWabenhonig

Der Wabenhonig wird im Wabenkamm der Honigbienen verkauft. Er befindet sich in brutfreien Zellen der Bienen. Wabenhonig wird ohne mechanische und thermische Behandlung hergestellt und ist somit besonders hochwertig. Der Wabenkamm sowie der Honig sind essbar!

Scheibenhonig
Der Unterschied zum Wabenhonig ist historisch bedingt und liegt darin, dass nur Wabenstücke die Heidehonig beinhalten als Scheibenhonig bezeichnet werden dürfen.


Honig als Energielieferant

Der natürliche Süßstoff aus der Natur wurde als natürliche Energiequelle wiederentdeckt und bietet eine einzigartige Kombination von Ernährungsvorteilen. Zucker ist die grundlegende Energieeinheit für unseren Körper. Alle Kohlenhydrate, ob einfacher Zucker oder komplexe Kohlenhydrate, müssen zu Glukose oder Blutzucker umgewandelt werden, bevor unser Körper sie als Energie nutzen kann. Der Zucker im Honig besteht in erster Linie aus Glukose und Fruktose. Obwohl der Körper beides auf verschiedene Weise absorbiert, versorgen beide den Körper mit schneller  Energie. Neuere Studien legen nahe, dass diese einzigartige Mischung von Zuckern, die natürlicherweise in Honig vorkommt, am besten dazu beiträgt, Erschöpfung vorzubeugen und die sportliche Leistung zu verbessern.

Honig enthält nicht nur eine konzentrierte Energiequelle, sondern enthält eine breite Palette an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Aminosäuren. In einer kürzlich erschienenen Übersicht über verwandte Literatur fand Dr. Susan Percival von der Abteilung für Ernährungswissenschaft und Humanernährung der Universität in Florida heraus, dass Honig Vitamine wie Vitamin B6, Thiamin, Riboflavin und Pantothensäure enthält. Wesentliche Mineralien wie Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan, Phosphor, Kalium, Natrium und Zink sind ebenfalls im Honig enthalten. Darüber hinaus wurden mehrere verschiedene Aminosäuren (Proteinbausteine) im Honig entdeckt.

Honig und Ernährung

Honig und ErnährungUm eine schnelle Energieversorgung zu erzielen und um die gesunden Eigenschaften des Honigs zu nutzen, solltest Du den Honig zu einem festen Bestandteil Deiner täglichen Ernährung machen. Verwende den Honig, um Deine Haferflocken zu versüßen. Du kannst fettarmen Joghurt mit frischem Obst und Honig vermischen, um eine energiespendende Zwischenmahlzeit zu dir zu nehmen. Bevor einem schweißtreibendem Training, nimm einen Löffel Honig und verrühre es in einem Glas Wasser.

Honig-Frucht-Smoothie Rezept

(Für 4 Portionen)
1 Korb frische Erdbeeren in Scheiben schneiden oder 2 Tassen gefrorene Erdbeeren auftauen,  1 Tasse Milch (1,5% Fett), 1 Tasse fettarmer Joghurt (Vanille),  1/2 Tasse Honig,  1 Teelöffel Vanilleextrakt, 1 Tasse zerkleinertes Eis (5-6 Würfel)

Alle Zutaten in einen Mixer oder Smoothimaker mixen und sofort servieren.

Nährwerte je Portion (1/4):
Kalorien 55; Fett 0,5 g; Kohlenhydrat 12 g; Cholesterin 1,5 mg; Natrium 20 mg; Ballaststoffe 0,25 g; Protein 1,5 g.





Honig – Hausmittel & Therapien

  • Honig im Wasser als schneller Energydrink für überarbeitete Menschen und Sportler. Es hilft den Energie Akku schnell wieder aufzuladen.
  • Honig und Zitronensaft, beides in gleichen Mengen in einem Glas verrühren und leicht erhitzen. Es eignet sich hervorragend zur Behandlung von Halsschmerzen.
  • Ein Honigkrug, der unter der Nase eines Asthmapatienten gehalten wird, so dass er die Luft die mit dem Honig in Kontakt tritt einatmet hat gezeigt, dass die Asthma-Patienten beim Atmen entspannen.
    Der Effekt hält zwar nur eine Stunde, aber die Erleichterung tritt sofort ein. Der geeignetste Honig für asthmatische Kuren ist der Honig von Bienen die an Berghängen geerntet wird, wo es viele Nadelhölzer (Koniferen) gibt.
  • Ein Esslöffel Honig mit Zitronensaft, der vor dem Frühstück regelmäßig eingenommen wird, hilft den Teint klar zu halten und das Gewicht zu reduzieren.
  • Eines der ältesten Antiseptika, die der Mensch verwendet hat war Honig. Es kann bei Wunden eingesetzt um Wundinfektionen zu verhindern.
  • Die sofortige Anwendung von Honig bei Verbrennungen verhindert die Bildung von Blasen. Es unterdrückt auch das Brennen und verhindert septische Zustände.
  • Bienenwachs gemischt mit ein wenig Buttermilch erhitzen, bis das Wachs schmilzt. Bei Verstopfung kann dieses zusammen mit heißem Wasser eingenommen werden, um die Verstopfung zu lindern.
  • Ein halber Teelöffel Ingwer, Zitronensaft und Honig hilft bei Übelkeit und Schwindel.
  • Ein Teil Bienenwachs zu 4 Teilen Honig wurde zur Behandlung von Geschwüren verwendet.
  • 10 Mandeln in Wasser über Nacht einweichen, die Haut am Morgen entfernen und mit zwei Esslöffeln Honig einnehmen – dieses soll die Gehirnzellen anregen.
  • Honig ist gut bei Unterernährung.
  • Honig tötet Bakterien ab und stärkt das Immunsystem.

Honig in der Religion & Industrie

  • Honig nimmt in vielen Religionen und Kulturen einen ausgezeichneten Platz ein. Hindus verwenden Honig in religiösen Zeremonien. Der Koran hat ein besonderes Kapitel über Honig und seine Verwendung. Honig wurde auch als Konservierungsmittel verwendet. In den östlichen Ländern wurde es beim Einbalsamierungsprozess verwendet. Diese Praxis setzt sich heute in Birma fort.
  • Die Kosmetikindustrie verwendet Honig als Hautfeuchtigkeitscreme, als Weichmacher und als Wiederhersteller der Haut Feuchtigkeitsfaktoren. Es wird auch in Cremes, Seifen und Shampoos und Lippenstiften verwendet.

Honig hilft bei..

Honig gegen KrankheitVerbrennungen
Bei Verbrennungen leicht auftragen. Es kühlt ab, beseitigt Schmerzen und hilft bei der schnellen Heilung ohne Narbenbildung. Abgesehen davon, dass es sich bei Honig um eine Art Salbe und um ein Antibiotikum handelt, können Bakterien im Honig nicht überleben.

Bettnässen
Ein Teelöffel Honig vor dem Zubettgehen hilft bei der Flüssigkeitsretention und beruhigt Ängste bei Kindern.

Schlaflosigkeit
Ein Teelöffel Honig in einer Tasse heißer Milch hilft Schlaf und wirkt Wunder!

Hyperaktivität
Honig ist ein mildes Beruhigungsmittel mit Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren etc. Ersetze alle Dein täglichen Bedarf von Zucker mit Honig.

verstopfter Nase
Lege einen Teelöffel Honig in eine kleine Schüssel mit heißem Wasser, bedecke Deinen Kopf mit einem Handtuch und inhaliere Dämpfe ein.

Medizinischer Honig bei Wunden
Den medizinischen Honig auf die Wunde streichen oder mit einem geeigneten Honigverband umwickeln. Hier sollte möglichst medizinischer Honig verwendet werden, da dieser speziell für die Wundheilung produziert wird.

Honig Gesichtsmaske
Mische den Honig mit Haferflocken in einem 50/50 Verhältnis bis es eine feste Konsistenz hat. De daraus entstandene Honig Gesichtsmaske kannst du dann als Gesichtspackung auftragen und einwirken lassen. Nach einer halben Stunde einfach abwaschen. Es eignet sich hervorragend als Tiefenreiniger für Akne, Falten Pickel usw.

Verdauung anregend
Mische Honig mit Apfelessig in einem 50/50 Verhältnis und verdünne es mit Wasser. Dies regt die Verdauung an.

Honig für die Haare
Mische den Honig mit der gleichen Menge Olivenöl und bedecke deinen Kopf mit einem warmen Handtuch. Nach einer halben Stunde kannst du es ausspülen. Honig regt das Haarwachstum an. Es kann auch dadurch, dass es das Enzym Glucose-Oxidase enthält, welches Wasserstoffperoxid produziert, als schonende Bleichmittel verwendet werden. Zusätzlich pflegt und reinigt es die Haare. Zu guter Letzt sorgt es auch für schöne glänzende Haare.

Honig bei Halsschmerzen
Nimm einen Teelöffel Honig zu dir und lass ihn im Mund zergehen, so dass er deinen Rachen erreicht und auch dort einwirken kann. Dadurch ummantelt der Honig die Schmerzstelle und schützt die gereizten Stellen im Rachen und Hals.

Stress
Honigwasser ist ein Stabilisator für Körper und Geist. Nehme einen Esslöffel Honig und verrühre es in einem im Glas Wasser. Dieses ist sehr hilfreich, bei Stress oder Nervosität.

Honig bei Blutarmut (Anämie)
Honig wirkt bei Blutarmut, da es wichtige Mineralien beinhaltet. Je dunkler der Honig, desto mehr Mineralien enthält es.

Honig als Konservierungsmittel
Wer beim Kuchen Honig durch Zucker ersetzt erreicht dadurch eine längere Haltbarkeit des Kuchens, da der Honig ein natürliches Antibiotikum beinhaltet, welches die Haltbarkeit verlängert.

Honig bei Herzpatienten
Personen die ein Herzleiden haben sind gut beraten weißen Zucker durch Honig zu ersetzen, da es natürliche Fruktose und Glukose enthält und entzündungshemmend wirkt.

Wabenhonig bei Heuschnupfen
Das Kauen von Wabenhonig stimuliert das Immunsystem durch winzige Mengen an Pollen. In der Saison 20 Minuten lang einen Teelöffel fünf bis sechs Mal pro Tag kauen. Es ist sehr effektiv und auch für Asthmatiker geeignet.




Osteoporose
Forschungen haben ergeben, dass ein Teelöffel Honig pro Tag die Kalzium-Verwertung unterstützt und Osteoporose verhindert. Wesentlich ab dem 50. Lebensjahr.

Migräne
Solltest du an Migräne leiden, nimm einen Esslöffel Honig – aufgelöst in einem halben Glas warmen Wasser – zu dir. Dieses sollte möglichst bei ersten Anzeichen direkt eingenommen werden und kann bei Bedarf in 20 Minuten wiederholt werden. Dieses ist sehr wirksam und sorgt für schnelle Besserung bei Migräne.

Binderhautentzündung
Verrühre den Honig im gleichen Mengenverhältnis mit warmem Wasser. Nachdem Abkühlen kannst du es als Augenbad/Lotion auftragen.

Honig Hustensaft
1 Zwiebel klein schneiden und mit 2 Esslöffel Honig in ein Glas vermengen. Dieses für mehrere Stunden ziehen lassen und die entstandene Flüssigkeit abgießen. Dieses kannst du dann nach Bedarf verwenden.

>> Mit welchen Produkten Du dein Immunsystem natürlich stärken kannst, erfährst Du hier! <<

Slim

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: